BIOGRAPHIE

Margareta Langer

 

1965 geboren in Kufstein

Studium an der Universität Salzburg: Geschichte, Philosophie/ Psychologie/ Pädagogik, Germanistik

Studium an der Hochschule für Musik und darstellenden Kunst, Mozarteum, Bildnerische Erziehung, Klasse für Grafik

mehrmonatiges Stipendium an der Accademia di BelleArti, Roma

seit 1992 lebt und arbeitet sie in Kufstein, und unterrichtet am Gymnasium Kufstein Kunsterziehung und Geschichte

 

Gruppenausstellungen / Workshops (Auswahl) 

2016 „Quello che (non) c’è - Das was (nicht) da ist“; con Daniela Chinellato, Galerie Gefängnis Le Carceri, Kaltern, Italien

2005-2007 „Gasthausexpedition Österreich“ in 3 Etappen

2004 „Zeige die Zähne – lächle! Mostra i denti – sorridi!“ mit Daniela Chinellato. Galerie Nothburga, Innsbruck

2000 Einmonatiger Atelieraufenthalt in Paliano bei Rom; Künstlerkolonie Medulin/Istrien

1999 Einmonatiger Aufenthalt auf dem Künstlerschloss Plüschow in Mecklenburg- Vorpommern

1995 Künstlerwerkstadt, „Grenzüberschreitung – Oltre Le Frontiere“ anlässlich des Meinhartjahres 1295-1995 in Arco/Trentino

1994 Aufnahme in die Tiroler Künstlerschaft, Ausstellung im Kunstpavillon, Innsbruck

 

Einzelausstellungen (Auswahl) 

2010 Installation „Schritt für Schritt“ bei der Marlinger Herbstlese, Marling/Südtirol

2009 „Tiroler Pechsteinzimmer“, Freiraum Jenbach, Oktober

1999 „Es schien mir ... ein Weg“, Kunstprojekt am Thierbergweg bei Kufstein

Daniela Chinellato

 

ist in Venedig geboren, lebt und arbeitet in Bozen und Mogliano Veneto

Abschlussdiplom des „Istituto Statale d’Arte“, Venedig

Workshops in der Toskana, Faenza und Irland

„Artist in residence“ an der San Diego State University, Kalifornien

„Artist in residence“ an der National Gallery von Harare in Zimbabwe mit Zusammenarbeit einer Genossenschaft für die Herstel­lung von Keramik, welche von Frauen aus dem Armenviertel der Stadt geleitet wird.

Symposium über Keramikskulpturen in Panavezys, Litauen

Konferenz an der Escuela National de Arte in Lima, Perù

Künstlerische Leitung eines Skulpturenparks entlang eines Fahrradweges zwischen Bozen und Blumau, welcher von Personen mit Beeinträchtigung verwirklicht wurde

 

Ausstellungen (Auswahl) 

2013 Bozen, Kulturzentrum Trevi, “nel cerchio dell‘arte” Ausstellung und Konferenz kuratiert von P. Bassetti

2011 Bozen, “festa mostruosa o mostra festosa” Abschied von der Studie

2010 Museion at Eurac Tower, „Maneggiare con cura - Mit Vorsicht zu handhaben“ kuratiert von Annelie Bortolotti, Frida Carazzato und Letizia Ragaglia (Einzelausstellung)

2009 Bozen. Time code, , “raccontami-erzähle mir”, kuratiert von L. Ragaglia (Einzelausstellung)

-Brixen, StadtGalerie, “todesangst totendanz”, kuratiert von Thomas Sterna

2008 Bozen, Galerie Goethe 2 „,“respira”, Ausstellung und Performance (Parallelevent zur Manifesta), (Einzelausstellung) / Prag (CZ) Sollaris Galerie „ti vedo“ (Einzelausstellung) / Bozen, Hypo Voralberg Leasing, (Einzelausstellung)

2007 Bozen, arge/kunst Galerie Museum, “l’arte di invecchiare”, kuratiert von S. Gamper und K. Pernegger / Bozen, Galerie Goethe2, “crash test”, Performance, (Einzelausstellung) / Ligornetto (CH), Museo Vela, “nulla è immobile”, mit N.Lazzarini

2006 Bozen, Meran, Brixen, Bruneck: Krankenhäuser, “l’io consumato” kuratiert von di S. Gamper

1999 Bozen, Gärten Hotel Laurin - Museion: für moderne und zeitgenössische Kunst Bozen

“Luoghi” kuratiert von P. Siena, (Einzelausstellung)

IT 39052 Kaltern - Pater Bühel | Caldaro - Colle dei Frati 

Steuernr. | codice fiscale 94111020213 

T. +39 342 3727854  E-Mail: info@gefaengnislecarcerigalerie.it  www.gefaengnislecarcerigalerie.it

 

Privacy Policy  DE | IT    Cookies Policy  DE | IT

Foto ab/dal 2016 © Nora Sölva

© 2006 - 2018 Gefängnis Le Carceri - powered by puff. All rights reserved.